100% · max 1200px
Pano · max 1100px
mobile first · 100% - 40px break 768 · 100% - 40px break 980 · max 940px
my Client

Der Hausnotruf

Sicher und unabhängig zu Hause leben

Gerade für ältere Menschen ist es wichtig zu wissen, dass sie im Notfall genau die Hilfe bekommen, die sie benötigen. Ein Hausnotrufsystem bietet ihnen die Sicherheit rund um die Uhr.

Der Anschluss dieser Technik erfolgt innerhalb weniger Minuten. Er verursacht weder Schmutz noch Lärm. In unseren seniorengerechten Wohnungen ist ein Hausnotrufgerät bereits integriert.

Wie funktioniert der Hausnotruf?

Der Hausnotruf besteht aus einem kleinen Zusatzgerät, das an die vorhandene Telefondose angeschlossen wird. Ein kleiner Sender mit einem Funk-Notrufknopf wird ganz bequem als Armband oder Halsband getragen. Sie können sich damit frei in Ihrer Wohnung bewegen, denn er funktioniert über Funk und ohne Kabel.

Falls es Ihnen schlecht geht, drücken Sie einfach den Notrufknopf. Damit wird eine Telefonnummer angewählt, die Sie zuvor hinterlegt haben (z. B. eines Angehörigen). Der Angerufene erhält eine Nachricht über Ihren Notruf und kann schnelle Hilfe organisieren. Andernfalls wird der Notruf an die 24-Stunden-Notrufzentrale – unseren Partner das Senioren- und Pflegezentrum „Am Lerchenberg“ – weitergeleitet, wo schnelle und kompetente Hilfe eingeleitet wird. Für diesen Fall kann gegen eine monatliche Gebühr ein Wohnungsschlüssel hinterlegt werden, so dass im Notfall weder Eigentum beschädigt, noch wichtige Zeit mit einer Notöffnung vergeudet werden muss.

Was kostet der Hausnotruf?

Wir beraten Sie gern zum Hausnotrufsystem und den anfallenden Kosten. Eine Beantragung der Kostenübernahme durch die Pflegekasse bei vorhandenem oder zu erreichendem Pflegegrad ist möglich.

Ihre Ansprechpartnerin

  • Christina Donath
  • Leiterin kaufmännische Wohnungswirtschaft / Mitgliederbetreuung