100% · max 1200px
Pano · max 1100px
mobile first · 100% - 40px break 768 · 100% - 40px break 980 · max 940px

Entspannen mit Düften

Draußen ist es windig, kalt und nass – die perfekte Zeit, um es sich zu Hause richtig gemütlich zu machen und Energie zu tanken. Wie zeigen Ihnen, wie Düfte und Aromen zu Ihrem Wohlbefinden beitragen.

Verwandeln Sie Ihr Bad in Ihren persönlichen Welless-Tempel – ein warmes Schaumbad mit duftenden Ölen entspannt verkrampfte Muskeln. Wer keine Wanne hat, greift zur Aromadusche. Zum Stressabbauen eignen sich Düfte wie Lavendel, Melisse oder Avocado.

Pflanzenaromen lassen sich auch als Raumduft versprühen oder in einer Duftlampe verdunsten. Zur winterlichen Erkältungszeit eignen sich wärmende Nuancen wie Vanille, Zimt oder Orange. Während Bergamotte die Luft desinfiziert, kann Rosmarin die Durchblutung fördern und Linde erkältungsbedingten Schleim lösen.

Beruhigende Düfte wie Sandelholz, Rose oder Jasmin lassen Sie abends besser zur Ruhe kommen. Spritzig frische Aromen wie Limette, Zitronengras oder Orange sorgen dagegen für gute Laune und Energie. Gegen Antriebsschwäche kann Mimose helfen, während Lorbeer bei Überlastung und Stress wirkt.